Zitate und Sprüche in der Kategorie „Welt“

„Mögen wir noch so viele Eigenschaften haben, die Welt achtet vor allem auf unsere schlechten.“ Molière

„Wer will, dass die Welt so bleibt, wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt.“ Erich Fried

„Ein Blick in die Welt beweist, dass Horror nichts anderes ist als Realität.“ Alfred Hitchcock

„Wenn keine Narren auf der Welt wären, was wäre dann die Welt?“ Johann Wolfgang von Goethe

„Man muss das Gute tun, damit es in der Welt sei.“ Marie von Ebner-Eschenbach

„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“ Mahatma Gandhi

„Das eigentliche Mysterium der Welt ist das Sichtbare, nicht das Unsichtbare.“ Oscar Wilde

„Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.“ Jane Fonda

„Die größte Sehenswürdigkeit, die es gibt, ist die Welt - sieh sie dir an.“ Kurt Tucholsky

„Das eigentlich charakteristische dieser Welt ist ihre Vergänglichkeit.“ Franz Kafka

„Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgendjemand ein wenig schlechter machen und etwas billiger verkaufen könnte.“ John Ruskin

„Reisen bedeutet entdecken, dass alle unrecht haben mit dem, was sie über andere Länder denken.“ Aldous Huxley

„In Anbetracht aller vergangenen und aktuellen Gegebenheiten der Erde, bin ich gewillt dafür, dass alle nur noch mit dem Herzen denken.“ Esragül Schönast

„Nichts auf dieser Welt ist gefährlicher als aufrichtige Ignoranz und gewissentliche Dummheit.“ Martin Luther King

„Es würde viel weniger Böses auf Erden geben, wenn das Böse niemals im Namen des Guten getan werden könnte.“ Henry Ford

„Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert.“ Oscar Wilde