Zitate und Sprüche mit dem Tag „zufrieden“

„Wer sich von der Wahrheit nicht besiegen lässt, der wird vom Irrtum besiegt.“ Augustinus Aurelius

„Nicht wer wenig hat, sondern wer viel wünscht, ist arm.“ Lucius Annaeus Seneca

„Zufriedenheit ist ein stiller Garten, in dem man sich ausruhen kann.“ Ernst Ferstl

„Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen.“ Theodor Fontane

„Achte auf das Kleine in der Welt, das macht das Leben reicher und zufriedener.“ Carl Hilty

„Wer mit sich selbst in Frieden leben will, muss sich so akzeptieren, wie er ist.“ Selma Lagerlöf

„Zufriedenheit ist der Stein der Weisen, der alles in Gold verwandelt das er berührt.“ Benjamin Franklin

„Wer nicht zufrieden ist mit dem, was er hat, der wäre auch nicht zufrieden mit dem, was er haben möchte.“ Berthold Auerbach

„Der Friede beginnt im eigenen Haus.“ Karl Jaspers

„Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch.“ Mark Twain

„Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig.“ Johann Wolfgang von Goethe

„Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.“ Francis Bacon

„Dankbare Menschen sind wie fruchtbare Felder. Sie geben das Empfangene zehnfach zurück.“ August von Kotzebue

„Wer den Wert glücklicher Augenblicke zu schätzen weiß, sammelt Schätze fürs Leben.“ Ernst Ferstl

„Glück ist nichts anderes als Zufriedenheit mit dem eigenen Sein.“ Giacomo Graf Leopardi

„Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.“ Arthur Schopenhauer

„Solange du nach dem Glück jagst, bist du nicht reif zum Glücklichsein.“ Hermann Hesse

„Es gibt keinen Weg zum Glück. Glücklich-sein ist der Weg.“ Buddha