Zitate und Sprüche mit dem Tag „weise“

„Nicht der Krieg, der Friede ist der Vater aller Dinge.“ Willy Brandt

„Wenn du eine weise Antwort verlangst, musst du vernünftig fragen.“ Johann Wolfgang von Goethe

„Nicht jeder Schatz besteht aus Silber und Gold.“ Jack Sparrow

„Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht.“ Erich Kästner

„Mein Vater pflegte zu sagen: Sprich nicht lauter, argumentiere weiser.“ Desmond Mpilo Tutu

„Zufriedenheit ist der Stein der Weisen, der alles in Gold verwandelt das er berührt.“ Benjamin Franklin

„In der Auswahl seiner Feinde kann man nicht sorgfältig genug sein.“ Oscar Wilde

„Alles im Leben hat seinen Preis; auch die Dinge, von denen man sich einbildet, man kriegt sie geschenkt.“ Theodor Fontane

„Leben Sie jeden Tag, als wäre es Ihr letzter. Eines Tages werden Sie damit recht behalten.“ Eckart von Hirschhausen

„Miss deine Freude nicht am körperlichen Wohlbefinden.“ Madeleine Delbrêl

„Nach Leiden und Verlusten werden die Menschen bescheidener und weiser.“ Benjamin Franklin

„Der Weisheit Nahrung ist, die Kunst zur eigenen Willensbildung.“ Esragül Schönast

„Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.“ Albert Einstein

„Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand“ Arthur Schopenhauer

„Auf seine eigene Art zu denken ist nicht selbstsüchtig. Wer nicht auf seine eigene Art denkt, denkt überhaupt nicht.“ Oscar Wilde

„Wahrlich, keiner ist weise, der nicht das Dunkel kennt.“ Hermann Hesse