Zitate und Sprüche mit dem Tag „Verstand“

„Wer verstanden hat und nicht handelt, hat nicht verstanden.“ Wang Yangming

„Man empfängt Menschen nach dem Kleide und entlässt sie nach dem Verstand.“ Karl Simrock

„Der Unverstand ist die unbesiegbarste Macht auf Erden.“ Anselm Feuerbach

„Wenn der Mensch so viel Vernunft hätte, wie Verstand, wäre vieles einfacher.“ Linus Pauling

„Bevor der Verstand sich entschließt, einen Schritt zu tun, hat die Liebe den siebenten Himmel erreicht.“ Mevlana Dschelaluddin Rumi

„Der gesunde Menschenverstand ist der größte Feind der Phantasie und doch ihr bester Berater.“ Marie von Ebner-Eschenbach

„Wo die Eitelkeit anfängt, hört der Verstand auf.“ Marie von Ebner-Eschenbach

„Ein schlechtes Gewissen ist der beste Beweis für ein gutes Gedächtnis.“ Selma Lagerlöf

„Mit zwanzig regiert der Wille, mit dreißig der Verstand und mit vierzig das Urteilsvermögen.“ Benjamin Franklin

„Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand“ Arthur Schopenhauer

„Jeder Mensch besitzt gerade soviel Eitelkeit, wie ihm an Verstand und Urteilskraft fehlt.“ Jonathan Swift