Zitate und Sprüche mit dem Tag „Mensch“

„Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort. Dort treffen wir uns.“ Mevlana Dschelaluddin Rumi

„Der beste Lügner ist der, der mit den wenigsten Lügen am längsten auskommt.“ Samuel Butler

„Eine Mutter ist der einzige Mensch auf der Welt, der dich schon liebt, bevor er dich kennt.“ Johann Heinrich Pestalozzi

„Wer die Wahrheit hören will, den sollte man vorher fragen, ob er sie ertragen kann.“ Ernst Reinhold Hauschka

„Liebe ist nicht das was man erwartet zu bekommen, sondern das was man bereit ist zu geben.“ Katharine Hepburn

„Die Menschen glauben viel leichter eine Lüge, die sie schon hundertmal gehört haben, als eine Wahrheit, die ihnen völlig neu ist.“ Alfred Polgar

„Die meisten Menschen haben vor einer Wahrheit mehr Angst als vor einer Lüge.“ Ernst Ferstl

„Die Welt hat nie eine gute Definition für das Wort Freiheit gefunden.“ Abraham Lincoln

„Die wahre Freiheit ist nichts anderes als Gerechtigkeit.“ Johann Gottfried Seume

„Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.“ Albert Schweitzer

„Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.“ Albert Schweitzer

„Wer einen Fehler gemacht hat und ihn nicht korrigiert, begeht einen zweiten.“ Konfuzius

„Vertrauen wird dadurch erschöpft, dass es in Anspruch genommen wird.“ Bertolt Brecht

„Vertrauen ist das Gefühl, einem Menschen sogar dann glauben zu können, wenn man weiß, dass man an seiner Stelle lügen würde.“ Henry Louis Mencken

„Sei höflich zu allen, aber freundschaftlich mit wenigen; und diese wenigen sollen sich bewähren, ehe du ihnen Vertrauen schenkst.“ George Washington

„Die größte Ehre, die man einem Menschen antun kann, ist die, dass man zu ihm Vertrauen hat.“ Matthias Claudius

„Man mag Menschen, die der Seele Nahrung zukommen lassen.“ Elfriede Hablé

„Kein Mensch besitzt so viel Festigkeit, dass man ihm die absolute Macht zubilligen könnte.“ Albert Camus

„Journalisten: Leute, die glauben, dass ein Bericht besser wird, wenn sie ihn Report nennen.“ Helmut Qualtinger

„Intelligenz ist die Fähigkeit, seine Umgebung zu akzeptieren.“ William Faulkner

„Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts.“ Willy Brandt

„Es gibt keinen Weg zum Frieden, denn Frieden ist der Weg.“ Mahatma Gandhi

„Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts.“ Konrad Adenauer

„Es gibt Menschen, die sich immer angegriffen wähnen, wenn jemand eine Meinung ausspricht.“ Christian Morgenstern

„Die Menschen sind nicht immer, was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“ Gotthold Ephraim Lessing

„Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.“ Konrad Adenauer

„Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.“ Martin Luther King

„Sechs Stunden sind genug für die Arbeit; die anderen sagen zum Menschen: lebe!“ Lukian

„Die meisten Menschen überschätzen, was sie in einem Jahr erreichen können und unterschätzen, was sie in 10 Jahren erreichen können.“ Unbekannt

„Schlagfertigkeit ist etwas, worauf du erst 24 Stunden später kommst.“ Mark Twain

„Liebe ist die wunderbare Gabe, einen Menschen so zu sehen, wie er nicht ist.“ Hannelore Schroth

„Konsequent ist, wer sich selber mit den Umständen wandelt.“ Winston Churchill

„Fremde Fehler sehen wir, die unsrigen aber nicht.“ Seneca

„Der gesunde Menschenverstand ist der größte Feind der Phantasie und doch ihr bester Berater.“ Marie von Ebner-Eschenbach

„Der einzige Mensch, der sich vernünftig benimmt, ist mein Schneider. Er nimmt jedesmal neu Maß, wenn er mich trifft, während alle anderen immer die alten Maßstäbe anlegen in der Meinung, sie passten auch heute noch.“ George Bernard Shaw

„Wirklich gute Freunde sind Menschen, die uns ganz genau kennen, und trotzdem zu uns halten.“ Marie von Ebner-Eschenbach

„Die höchste Ehre aber und die tiefste Dankbarkeit können Sie mir erweisen, wenn Sie dahin schauen, wohin ich deute – auf das Kind.“ Maria Montessori

„Wenn du zwei Menschen zur gleichen Zeit liebst, dann wähle den zweiten Menschen. Denn wenn du den ersten wirklich lieben würdest, hättest du dich nie in den zweiten verliebt.“ Jhonny Depp

„Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger.“ Kurt Tucholsky

„Der unzufriedene Mensch findet keinen bequemen Stuhl.“ Benjamin Franklin

„Ein hübsches Gesicht wird altern, ein schöner Körper ändert sich, aber ein guter Mensch bleibt ein guter Mensch.“ Unbekannt

„Ohne sich zu informieren, alles besser zu wissen und ohne jemanden zu kennen, über ihn zu urteilen, sind einige der abstoßendsten Merkmale des Menschen.“ Esragül Schönast