Zitate und Sprüche mit dem Tag „Leute“

„Man muss immer wieder mit Leuten rechnen, auf die man nicht zählen kann.“ Hanns-Hermann Kersten

„Toren und gescheite Leute sind gleich unschädlich. Nur die Halbnarren und Halbweisen, das sind die Gefährlichsten.“ Johann Wolfgang von Goethe

„Manche Leute drücken nur ein Auge zu, damit sie besser zielen können.“ Billy Wilder

„Leute, die zu nichts fähig sind, sind zu allem fähig.“ John Steinbeck

„Es gibt Leute, die glauben, alles wäre vernünftig, was man mit einem ernsthaften Gesicht tut.“ Georg Christoph Lichtenberg

„Journalisten: Leute, die glauben, dass ein Bericht besser wird, wenn sie ihn Report nennen.“ Helmut Qualtinger

„Ich denke nicht daran, mich selbst einzuschränken, nur weil die Leute nicht akzeptieren, dass ich etwas anders mache.“ Dolly Parton

„Kluge Leute lernen auch von ihren Feinden.“ Aristoteles

„Alberne Leute sagen Dummheiten, gescheite Leute machen sie.“ Marie von Ebner-Eschenbach

„Man empfindet es oft als ungerecht, daß Leute, die nur Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen.“ Gerhard Uhlenbruck

„Wer in einem gewissen Alter nicht merkt, dass er hauptsächlich von Idioten umgeben ist, merkt es aus einem gewissen Grunde nicht.“ Curt Goetz

„Das Alter hat zwei große Vorteile: Die Zähne tun nicht mehr weh und man hört nicht mehr all das dumme Zeug, das ringsum gesagt wird.“ George Bernard Shaw