Zitate und Sprüche mit dem Tag „Augenblick“

„Solange uns die Menschlichkeit miteinander verbindet, ist egal, was uns trennt.“ Ernst Ferstl

„Alles ist sich gleich, ein jeder Teil repräsentiert das Ganze. Ich habe zuweilen mein ganzes Leben in einer Stunde gesehen.“ Georg Christoph Lichtenberg

„Es nimmt der Augenblick, was Jahre geben.“ Johann Wolfgang von Goethe

„Um zu leben, braucht man Freiheit. Und um Freiheit zu haben, braucht man Zeit. Wenn ich mich um ein großes Haus kümmern muss, um dieses und jenes, dann bleibt mir doch keine Zeit mehr. Ich bevorzuge, so viel Zeit wie möglich zu haben, um das zu tun, was mir gefällt. Und das ist die Freiheit. Ich lebe so schlicht, um Zeit zu haben.“ José Mujica

„Leben Sie jeden Tag, als wäre es Ihr letzter. Eines Tages werden Sie damit recht behalten.“ Eckart von Hirschhausen

„Willst du wissen, wie alt du bist, so frage nicht die Jahre, die du gelebt hast, sondern den Augenblick, den du genießt.“ Arthur Schnitzler

„Es ist eine Verwandtschaft zwischen den glücklichen Gedanken und den Gaben des Augenblicks: Beide fallen vom Himmel.“ Friedrich Schiller

„Nimm dir Zeit für dich. Schätze dich und jeden Augenblick. Mach dein Glück nicht von anderen abhängig. Und du wirst sehen, wie das Leben dich anlächeln wird.“ Esragül Schönast