„Diejenigen die wir lieben, können uns am meisten verletzen.“ Paulo Coelho

„Die Zukunft gehört denen, die die Möglichkeit erkennen, bevor sie offensichtlich wird.“ Oscar Wilde

„Die so häufige und feste Elternliebe erkläre ich mir auch daraus, daß im ganzen anfangs alle Kinder gut und sogar schön sind.“ Jean Paul

„Die Seele hat die Farbe deiner Gedanken.“ Mark Aurel

„Die Mütter geben unserem Geiste Wärme und die Väter Licht.“ Jean Paul

„Die Liebe der Eltern flackert nicht umher wie die Liebe junger Herzen, sie sitzt tief und bleibt beständig, und wenn sie auch einmal in den Winkel gestampft wird, so bricht sie immer wieder hervor.“ Gustav Freytag

„Die Eltern gehören den Kindern; denn um der Kinder willen sind sie Eltern geworden.“ Adolf Kolping

„Der wahrhaft große Mensch ist der, der niemanden beherrscht und der von niemandem beherrscht wird.“ Khalil Gibran

„Der Riß, der die Eltern trennt, geht meistens auch durch die Herzen der Kinder.“ Friedrich Spielhagen

„Der moderne Mensch wird in einem Tätigkeitstaumel gehalten, damit er nicht zum Nachdenken über den Sinn seines Lebens und der Welt kommt.“ Albert Schweitzer