„Solange ein Lächeln ansteckend ist, eine Umarmung wärmend, Liebe einem Wunder gleicht und die Hoffnung lebt, sollte man sich nicht so leicht von den Schattenseiten des Lebens ablenken lassen.“ Esragül Schönast

„Sei zufrieden mit dem was du hast, statt stets zu fordern, was du nicht hast. Sei du selbst, statt die Kopie eines Anderen zu sein. Gehe selbstbewusst deinen eigenen Weg, statt Anderen nachzulaufen. Sei dankbar geliebte Menschen um dich zu haben, statt sie stets zu bemängeln. Erkenne, dass das Glück in Kleinigkeiten versteckt ist, statt sie in großen Dingen zu suchen. Entferne dich von dem was dich verletzt, statt am Gebrochenem festzuhalten. Setze dich im Rahmen deines Möglichen für Gutes ein und siehe, wie es im Rahmen eines Wunders zu dir zurückkehrt.“ Esragül Schönast

„Schlimmer als verletzt zu werden ist die ausbleibende Entschuldigung. Denn einen Fehler zu begehen ist menschlich, diesen nicht wieder gut zu machen ist das Gegenteil.“ Esragül Schönast

„Schlechte Zeiten sind wie ein Tunnel. Ganz gleich, wie lang und dunkel dieser Tunnel ist, am Ende ist immer das Licht.“ Esragül Schönast

„Manchmal fühlt man sich so frisch und munter wie gelb und grün. Manchmal so liebevoll wie rot. Manchmal wiederum, da fühlt man sich trüb wie schwarz und grau. Aber es ist doch die Mischung, die den Regenbogen macht!“ Esragül Schönast

„Kinder leben das Leben so ehrlich, einfach und fröhlich. Da fragt man sich schon mal, wer denn die eigentlichen Vorbilder sind.“ Esragül Schönast

„Keiner verdient es wegen Äußerlichkeiten schlecht oder anders behandelt zu werden. Dies zu tun, ist eines der größten menschlichen Versagen. Und zu dem ein Zeichen erheblichen Mangels an Bewusstsein, an Intellekt und Geist.“ Esragül Schönast

„Kaum zu glauben, dass manche Leute leben, obwohl ihr Herz nicht funktioniert.“ Esragül Schönast

„Jemand, der den Schimmer in deinen Augen, die Reinheit deines Herzens und das Potenzial deiner Liebe nicht erkennt – verdient all dies auch nicht.“ Esragül Schönast

„In Anbetracht aller vergangenen und aktuellen Gegebenheiten der Erde, bin ich gewillt dafür, dass alle nur noch mit dem Herzen denken.“ Esragül Schönast