„Willst du wissen, wie alt du bist, so frage nicht die Jahre, die du gelebt hast, sondern den Augenblick, den du genießt.“ Arthur Schnitzler

„Willst du die Bescheidenheit des Bescheidenen prüfen, so forsche nicht, ob er Beifall verschmäht, sondern ob er den Tadel erträgt.“ Franz Grillparzer

„Wer nichts Böses tut, hat damit noch nichts Gutes getan.“ Karl Heinrich Waggerl

„Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.“ Erich Kästner

„Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beißen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch.“ Mark Twain

„Vollkommene Aufrichtigkeit ist der Weg zur Originalität.“ Charles Baudelaire

„Vieles wünscht sich der Mensch und doch bedarf er nur wenig.“ Johann Wolfgang von Goethe

„Unser Leben ist, wozu unser Denken es macht.“ Mark Aurel

„Tätigkeit bringt vielleicht nicht immer Glück; aber es gibt kein Glück ohne Tätigkeit.“ Benjamin Disraeli

„Sowie das Herabfallen der Blätter den Weg für ein neues Aufblühen ebnen, so soll auch Dein neues Alter frischen Wind in dein Leben bringen.“ Esragül Schönast