„Die meisten Menschen überschätzen, was sie in einem Jahr erreichen können und unterschätzen, was sie in 10 Jahren erreichen können.“ Unbekannt

„Die größte Entscheidung deines Lebens liegt darin, daß du dein Leben ändern kannst, indem du deine Geisteshaltung änderst.“ Albert Schweitzer

„Auch der weiteste Weg beginnt mit einem ersten Schritt.“ Laotse

„Um zu leben, braucht man Freiheit. Und um Freiheit zu haben, braucht man Zeit. Wenn ich mich um ein großes Haus kümmern muss, um dieses und jenes, dann bleibt mir doch keine Zeit mehr. Ich bevorzuge, so viel Zeit wie möglich zu haben, um das zu tun, was mir gefällt. Und das ist die Freiheit. Ich lebe so schlicht, um Zeit zu haben.“ José Mujica

„Man empfindet es oft als ungerecht, daß Leute, die nur Stroh im Kopf haben, auch noch Geld wie Heu besitzen.“ Gerhard Uhlenbruck

„Kapitalbildung muss durch Eigeninteresse angetrieben werden, man kann Vermögen nicht mit Wohlwollen anlocken.“ Walter Bagehot

„Es muss ein Defekt sein, in Geldwert zu denken, wenn die Währung Leben heißt.“ Else Pannek

„Das Geld gleicht dem Seewasser. Je mehr davon getrunken wird, desto durstiger wird man.“ Arthur Schopenhauer

„Schlagfertigkeit ist etwas, worauf du erst 24 Stunden später kommst.“ Mark Twain

„Man belohnt seinen Lehrer schlecht, wenn man immer sein Schüler bleibt.“ Friedrich Nietzsche