„Das Heilmittel für alles, ist Salzwasser: Schweiß, Tränen oder der Ozean.“ Isak Dinesen

„Ertragen muss man, was der Himmel sendet; Unbilliges erträgt kein edles Herz.“ Friedrich Schiller

„Das Schicksal mischt die Karten, und wir spielen.“ Arthur Schopenhauer

„Wir machen immer einen Fehler: Wir investieren Gefühle, statt sie zu verschenken.“ Werner Schneyder

„Wer Geduld sagt, sagt Mut, Ausdauer, Kraft.“ Marie von Ebner-Eschenbach

„Wenn man beim Stiche der Biene oder des Schicksals nicht stille hält, so reißet der Stachel ab und bleibt zurück.“ Jean Paul

„Von der Gegenwart bis zum Tode leben wir in allen Stunden, aber zum Erlebnis werden uns nur die außerordentlichen, in denen unsere Leidenschaft schwingt, in denen wir das Wirken des Schicksals spüren.“ Victor Klemperer

„Ungeduld begleitet wahre Leiden.“ William Shakespeare

„Überall bedarf der Mensch Geduld, überall muß er Rücksicht nehmen.“ Johann Wolfgang von Goethe

„In der Ferne zeigt sich alles reiner, was in der Gegenwart uns nur verwirrt.“ Johann Wolfgang von Goethe