„Die Dinge haben nur den Wert, den man ihnen verleiht.“ Molière

„Das eigentliche Mysterium der Welt ist das Sichtbare, nicht das Unsichtbare.“ Oscar Wilde

„Ziel eines Konfliktes oder einer Auseinandersetzung soll nicht der Sieg, sondern der Fortschritt sein.“ Joseph Joubert

„Solange man selbst redet, erfährt man nichts.“ Marie von Ebner-Eschenbach

„Man muss sich durch die kleinen Gedanken, die einen ärgern, immer wieder hindurchfinden zu den großen Gedanken, die einen stärken.“ Dietrich Bonhoeffer

„Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, wo wir lieben.“ Wilhelm Busch

„Die einzige Möglichkeit, etwas vom Leben zu haben, ist, sich mit aller Macht hineinzustürzen.“ Angelina Jolie

„Zufriedenheit ist ein stiller Garten, in dem man sich ausruhen kann.“ Ernst Ferstl

„Wir gehen mit dieser Welt um, als hätten wir noch eine zweite im Kofferraum.“ Jane Fonda

„Wenn man glücklich ist, soll man nicht noch glücklicher sein wollen.“ Theodor Fontane