„Ein guter Aphorismus ist die Weisheit eines ganzen Buches in einem einzigen Satz.“ Theodor Fontane

„Die Menschen sind nicht immer, was sie scheinen, aber selten etwas besseres.“ Gotthold Ephraim Lessing

„Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.“ Carl Hilty

„Das Beste in der Musik steht nicht in den Noten.“ Gustav Mahler

„Wer mit den Menschen auskommen will, darf nicht zu genau hinsehen.“ Otto Flake

„Wenn man liebt, sucht man die Schuld bei sich, nicht beim anderen.“ Richard Burton

„Was ein Kind tut, soll nicht als eine Handlung, sondern als ein Symptom aufgefasst werden.“ Marie von Ebner-Eschenbach

„Was du liebst, lass frei. Kommt es zurück, gehört es dir - für immer.“ Konfuzius

„Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft - vielmehr aus unbeugsamen Willen.“ Mahatma Gandhi

„Nehmen Sie die Menschen, wie sie sind, andere gibt's nicht.“ Konrad Adenauer