„Glück und Unglück sind Namen für Dinge, deren äußerste Grenzen wir nicht kennen.“ John Locke

„Die größten Enttäuschungen haben ihren Ursprung in zu großen Erwartungen.“ Ernst Ferstl

„Das Unglück ist, dass jeder denkt, der andere ist wie er, und dabei übersieht, dass es auch anständige Menschen gibt.“ Heinrich Zille

„Wer glaubwürdig sein will, muss den ständigen Dialog suchen.“ Heinz Goldmann

„Vorsicht ist die Einstellung, die das Leben sicherer macht, aber selten glücklich.“ Samuel Johnson

„Vernunft annehmen kann niemand, der nicht schon welche hat.“ Marie von Ebner-Eschenbach

„Man muss immer wieder mit Leuten rechnen, auf die man nicht zählen kann.“ Hanns-Hermann Kersten

„Man lernt nur dann und wann etwas, aber man vergisst den ganzen Tag.“ Arthur Schopenhauer

„Keine Schuld ist dringender als die, Danke zu sagen.“ Marcus Tullius Cicero

„In ein glühendes Herz sollte man nicht immer das Thermomater des Verstandes stecken.“ Peter Sirius