„Das Verständnis reicht oft viel weiter als der Verstand.“ Marie von Ebner-Eschenbach

„Darin besteht die Liebe: Dass sich zwei Einsame beschützen und berühren und miteinander reden.“ Rainer Maria Rilke

„Alles, worauf die Liebe wartet, ist die Gelegenheit.“ Miguel de Cervantes

„Unsere äußeren Schicksale interessieren die Menschen, die inneren nur den Freund.“ Heinrich von Kleist

„Schreibe kurz – und sie werden es lesen. Schreibe klar – und sie werden es verstehen. Schreibe bildhaft – und sie werden es im Gedächtnis behalten.“ Joseph Pulitzer

„Man sollte nie so viel zu tun haben, dass man zum Nachdenken keine Zeit mehr hat.“ Georg Christoph Lichtenberg

„Kein Mensch ist so beschäftigt, dass er nicht die Zeit hat, überall zu erzählen, wie beschäftigt er ist.“ Robert Lembke

„Einsamkeit und das Gefühl unerwünscht zu sein, ist die schlimmste Armut.“ Mutter Teresa

„Willst du den Charakter eines Menschen erkennen, so gib ihm Macht.“ Abraham Lincoln

„Wer nicht an Wunder glaubt ist kein Realist.“ Ben Gurion