Alle Zitate und Sprüche von „Erich Kästner“

„Man muss abwarten können. Die Neugierde ist der Tod der Freude.“ Erich Kästner

„Man kann auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen.“ Erich Kästner

„Die Fragen sind es, aus denen das, was bleibt, entsteht.“ Erich Kästner

„Mut ohne Klugheit ist Unfug; und Klugheit ohne Mut ist Quatsch!“ Erich Kästner

„Erst bei den Enkeln ist man dann so weit, dass man die Kinder ungefähr verstehen kann.“ Erich Kästner

„Wenn einer keine Angst hat, hat er keine Phantasie.“ Erich Kästner

„Am schlimmsten ist die Einsamkeit zu zweit.“ Erich Kästner